Praktikum bei RENA

Bewirb dich für ein PRAKTIKUM BEI RENA

Mit einem Praktikum bei RENA bieten wir dir einen Einblick in deine mögliche Berufswelt.

RENA bietet euch 3 verschiedene Berufsrichtungen:
– gewerbliche Berufe
– kaufmännische Berufe
– informationstechnische Berufe

Ein Praktikum kann ab 14 Jahren angetreten werden und dauert in der Regel 1 bis 5  Tage.

 

Bewirb Dich unter: bewerbung@rena.com

 

Zwischenprüfung der Mechatroniker

Im März 2021 fand die Zwischenprüfung unsere Mechatroniker (Jonas, Nigel und Nico) des zweiten Lehrjahres bei der RENA statt.

 

Bild:

Bild v.l.: Nico Wehrle und Jonas Pietrek

Online-Unterricht der Berufsschule

Durch die Corona Beschränkungen geht die Berufsschule weiter – aber natürlich online.
Unsere Azubis haben sich mittlerweile schon an den neuen Alltag mit Videokonferenzen und selbständigem Lernen von Zuhause aus gewöhnt.

 

Bild:

Sarah Fehrenbach

Azubi Projekt

Die gewerblichen und kaufmännischen Azubis des 2. Lehrjahres haben im diesjährigen Azubi Projekt einen passiven Handylautsprecher hergestellt.
Ziel des Projektes war es, den Azubis einen Einblick in andere Fachbereiche zu ermöglichen und dabei im Team alle Schritte von der Kalkulation der Kosten, Planung und Konstruktion bis hin zur Produktion zu durchlaufen.

Bei einer internen Gewinnspiel-Verlosung wurden die Handylautsprecher, sowie ein selbst hergestellter Tischkicker der Azubis in der Lehrwerkstatt, an alle teilnehmenden MitarbeiterInnen verlost.

 

Bild:

Bild v.l.: Lisa Schyle (Industriekauffrau), Carsten Dorner (Studium Plus), Markus Dorer (Gewinner des Tischkickers), Jonas Pietrek (Mechatroniker), Nigel Rudow (Mechatroniker)

Neue Jugend- und Auszubildendenvertretung

Im Dezember 2020 wurde unsere neue Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) gewählt.
Gemeinsam werden Sarah, Joschka und Marco für die nächsten zwei Jahre die Interessen, der jugendlichen ArbeitnehmerInnen und Auszubildenden der RENA, gegenüber dem Betriebsrat vertreten.

 

Bild:

Bild v.l.: Sarah Fehrenbach, Joschka Schmidt, Marco Rohrer

WIR sind ab sofort auch auf Instagram

Schaut doch mal auf unserer Instagram Seite vorbei.
Unser Redaktionsteam sorgt wöchentlich für aktuelle Beiträge, wodurch ihr einen Einblick in den Alltag der RENA Azubis bekommt.

https://www.instagram.com/rena_azubi/?hl=de

 

 

 

 

Bild:

Bild v.l.: Adrian Dorer, Sarah Fehrenbach, Johannes Dold

 

Lisa Schyle und Carsten Dorner im Interview

„Lisa und Carsten, ihr beide habt im letzten Jahr in eure Ausbildung bzw. euer Studium Plus bei RENA gestartet und dürft nun im zweiten Lehrjahr als Projektleitung das neue Azubiprojekt begleiten.“

 

„Könnt ihr uns einen kurzen Einblick geben, um was für ein Azubiprojekt es sich in diesem Jahr handelt?“

„Beim diesjährigen Azubiprojekt handelt es sich um die Herstellung eines Passiv-Handyverstärkers aus Kunststoff, welcher den üblichen Handylautsprecher verstärken soll.
Dieses Modell wird in zwei Farben, einmal in blau und in schwarz, produziert werden. Beide Farben haben natürlich einen Bezug zu RENA, denn das Blau soll unsere NIAK Anlagen und das Schwarz unsere Multi Anlagen widerspiegeln. Die beiden baugleichen Varianten besitzen jeweils vier unterschiedliche Aufnahmen, sodass fast jede Handygröße Platz findet.“

„Was ist das Ziel eures Azubiprojekts?“

„Das Azubiprojekt findet immer sowohl mit den kaufmännischen, als auch mit den gewerblichen Azubis statt. Dabei soll die Möglichkeit bestehen, Einblicke in die unterschiedlichsten und teilweise auch neuen Aufgaben und deren Abteilungen zu bekommen. Des Weiteren sollen „die Rollen“ ein wenig getauscht werden, sodass jeder Azubi den jeweils anderen Tätigkeitsbereich besser kennenlernt. Dabei ist uns besonders der Zusammenhalt der gesamten Azubiprojektmannschaft wichtig.“

„Wie sehen eure Aufgaben und deren Verteilung innerhalb des Teams aus?“

Carsten: „Als Projektleiter im gewerblichen Bereich kümmere ich mich, gemeinsam mit einem anderen Azubikollegen, um den reibungsfreien Ablauf der gesamten Produktion. Die Fertigungsleitung haben wir außerdem ebenfalls an einen weiteren Azubikollegen und dessen Team abgegeben. Gemeinsam werden unteranderem dann Maschinenbelegungspläne und Fertigungsschritte besprochen.“

Lisa: „Ich hingegen kümmere mich, als Projektleiterin im kaufmännischen Bereich, um alle anfallenden Aufgaben zur administrativen Unterstützung. Dazu gehört unteranderem die Planung und Kalkulation der Kosten des Projekts, sowie die Bearbeitung der Betriebsaufträge. Dabei werde ich unteranderem von weiteren gewerblichen Azubis beim Vermarkten des Azubiprojekts unterstützt. Wichtig ist uns natürlich, dass alle Teammitglieder eingebunden sind und somit ein Mitspracherecht für alle und in allen Bereichen gilt.“

„Wie seid ihr dieses Projekt angegangen und was waren zu Beginn die größten Herausforderungen für euch?“

„Eine der größten Herausforderungen war auf jeden Fall, dass wir erstmal einen Startpunkt gebraucht haben. Keiner von uns konnte sich zu Beginn die einzelnen Arbeitsschritte und die genauen Tätigkeiten des Azubiprojekts vorstellen. Doch nach ersten gemeinsamen Treffen wurden die einzelnen Verantwortungsbereiche dann direkten Personen zugewiesen. Danach machten wir uns Gedanken über das Aussehen und Design des Produkts. Und so kam dann eigentlich alles ins Rollen und jeder konnte sich so langsam immer mehr miteinbringen, sodass das Azubiprojekt „Hand und Fuß“ bekam.“

„Was ist mit dem Azubiprojekt geplant und wie kann es ggf. sogar käuflich erworben werden?“

„Geplant haben wir ein Gewinnspiel zu Weihnachten mit einem tollen Hauptpreis, den wir natürlich noch nicht verraten werden! 😉
Unter anderem sollen zusätzlich noch 60 Stück unserer Handyverstärker, 30 Stück in der Farbe blau und 30 Stück in der Farbe schwarz, verlost werden. Den genauen Ablauf werden wir dann noch bekannt geben.“

 

Vielen Dank an euch beide für das interessante Interview. Wir freuen uns auf weitere Informationen zu eurem Azubiprojekt!

Virtueller Campustag am 03.06.2020

Studieren oder Geld verdienen?

Mit einem dualen Studium geht beides!

Besuche den virtuellen Campus Tag am 03.06.2020 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr! Was dich erwartet?

  • Info-Vorträge
  • Video-Beratung
  • Live Vorlesungen
  • Digitale Campus-Tour
  • … und vieles mehr!

Mehr Infos findest Du online:

http://www.dhbw-vs.de/virtuellercampustag

Gruselig schöner RENA Eltern- Kind-Tag unter dem Motto „Halloween“

Am Mittwoch, den 30. Oktober war es wieder soweit. Alle Kinder der RENA-Mitarbeiter waren zum diesjährigen Eltern- Kind-Tag eingeladen. Grundidee der Veranstaltung, welche alle zwei Jahre stattfindet, ist den Kinder zu zeigen wo und was ihre Eltern tagtäglich arbeiten sowie die RENA im Allgemeinen vorzustellen. In Zusammenarbeit mit den kaufmännischen und gewerblichen Azubis wurde unter dem Motto „Halloween“ ein gruselig, schönes Programm geboten. Nach der Besichtigung des Arbeitsplatzes von Mama oder Papa machte sich die Gruppe mit den Kindern von 6-9 Jahre bei schaurig grauem Nebelwetter auf zur spannenden „Zombie-Jagd“ durch den Wald. Die älteren Kinder von 10-14 Jahre bauten bzw. bastelten zusammen mit den Azubis in der Ausbildungswerkstatt erschreckende Totenköpfe mit integrierter LED-Beleuchtung sowie sich fort bewegenden Spinnen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Betriebsrestaurant wartete auf die Kleinen eine spannende Kinovorstellung mit leckerem Popcorn und sonstigen Halloween-Leckereien. Abgerundet wurde der Tag mit dem anschließenden Zusammentreffen mit den Eltern. Hier konnten die Kinder stolz erzählen, was sie über den gesamten Tag bei RENA erlebt haben. Glücklich und zufrieden machten sich die Kinder mit ihren Eltern gegen 15.30 Uhr wieder auf den Nachhauseweg.