NEUES Studienangebot ab 2020: DH-Studium “Technical Management” in Gütenbach

Wir freuen uns, dass wir ab 2020 das DH Studium „Technical Management“ an unserem Standort in Gütenbach anbieten können.

Verknüpfe das betriebs- und volkswirtschaftliche Wissen, mit den Belangen der Technik.

Dieses duale Studium bietet mir die optimale Schnittstelle von Technik und Management. Neben den mathematischen und physikalischen Grundlagen in der Theorie besteht der wirtschaftswissenschaftliche Teil aus den klassischen Fächern der Betriebswirtschaftslehre. Abgerundet erhalte ich in den Praxisphasen vertiefende Kenntnisse in den Bereichen Projektmanagement, Vertrieb, Engineering, Operations Management & Logistics. Dieser interdisziplinäre Blick auf technische und betriebswirtschaftliche Prozesse bietet mir als zukünftiger Absolvent eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten.

Dein Abschluss:
Abi oder Fachhochschulreife

Deine Interessen: Naturwissenschaftliche Fächer, insbesondere Mathe und Physik, Wirtschaftswissenschaften

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Zu Gast beim HFU Campus- Day

Beim Campus-Day an der HFU in Schwenningen sowie zur Hochschulkontaktbörse an der HFU in Furtwangen waren unsere Mitarbeiter Dominik Tritschler, Lars Dorer und Simon Baum vor Ort um die Firma RENA zu präsentieren. An den Messetagen waren neben vielen Firmenständen auch Vorträge über Themen wie „Automatisierung“, „Karrierechancen“ oder „Produktentwicklungen“. Während in Schwenningen viele Maschinenbaustudenten und Medizintechnikstudenten Gespräche suchten, waren in Furtwangen Studenten des Wirtschaftsingenieurwesens und Elektrotechnik die Mehrzahl am Stand der RENA. Für interessierte Studenten an Praxissemesterstellen und Abschlussarbeiten, waren die vielfältigen Bereiche der RENA sehr ansprechend. So ergaben sich viele Gespräche um potenzielle Aufgabenbereiche in einzelnen Abteilungen verbunden mit den Produkten der RENA.

In den gesamten Osterferien haben insgesamt sieben Schüler am jährlich stattfindenden REBO-Praktikum teilgenommen. Dieses wurde bereits zum achten Mal von RENA in Kooperation mit der Firma Reiner angeboten. Die Praktikanten kamen vom OHG Furtwangen, der Werkrealschule in Schonach sowie der Realschule Elzach.. Insgesamt konnten den Schülern sieben verschiedene gewerbliche Berufe vorgestellt werden, in die sie reinschnuppern konnten. Das Interesse der Praktikanten war groß und wir hoffen auf ein Wiedersehen mit ihnen J.

Am 18. April waren die elf neuen Azubis und Studenten, welche am September 2019 ihr/e Ausbildung/Studium bei RENA beginnen werden, zusammen mit ihren Eltern zu Besuch bei RENA. Das Ziel dieses Nachmittags war das Kennenlernen der RENA-Räumlichkeiten und der RENA-Produkte, sowie das erste Kennenlernen zwischen den Azubis und Studenten untereinander. Nach der Begrüßung bekamen die insgesamt 40 Gäste eine Firmenpräsentation durch Mario Hinz. Die Ausbildungsleiter Simone Oswald und Manfred Nopper stellten zudem die Ausbildungsvielfalt und deren Inhalte vor. Im Anschluss konnten die Gäste bei einer Führung viele Eindrücke gewinnen und natürlich viele Fragen stellen. Es war ein rundum gelungener Nachmittag.

NEUER Ausbildungsberuf ab Sept. 2019: Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung

Wir freuen uns, dass wir ab September 2019 die Ausbildung zum/zur „Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung“ anbieten können. Ihr fragt euch sicherlich was man in dieser Ausbildung so macht? Wir geben euch die Antwort: Als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung erlernst du den Umgang mit modernen Programmiersprachen und arbeitest in Entwicklungsteams an kundenspezifischen Softwarelösungen für unsere Standard- und Sondermaschinen. Mit deinen erlernten Fähigkeiten bist du der/die Spezialist/in für Software-Applikationen im Bereich der grafischen Benutzeroberfläche unserer Maschinen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

25 Jahre RENA

Diesen Monat  fand das große RENA-Familienfest statt. Gefeiert wurde das 25-jährige Bestehen der Firma RENA. Die Mitarbeiter und deren Familien und Freunde erwartete ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Kinderaktionen wie Clown-Frau „Thusnelda“, Hüpfburg, Karussell und vieles mehr.
Auf der RENA-Streetfood-Meile war für jeden Geschmack etwas dabei. Bei der Tombola-Auslosung wurde fest mitgefiebert, wer die Heißluftballonfahrt miterleben darf. Rundgänge durch das Firmengebäude boten allen einen Einblick in die RENA-Arbeitswelt. Es war ein tolles Fest für Groß und Klein.

 

REBO Praktikum

Auch dieses Jahr fand wieder unser REBO Praktikum statt. Sechs Praktikanten haben dieses in den Osterferien bei der Firma Reiner und bei RENA bestritten. Mit Abwechslungsreichen Aufgaben, Firmenrundgängen und Einblicken hinter die Kulissen der beiden Firmen waren es zwei sehr interessante Wochen für die Praktikanten. In den zwei Wochen konnten die vier Praktikanten insgesamt 7 Berufe in zwei verschiedenen Firmen kennenlernen. An verschiedenen Projektarbeiten lernten Sie die Arbeitsablaufe der einzelnen Berufe kennen und führten diese mit den Auszubildenden aus. Innerhalb dieser Zeit fertigten die Sechs eine Tischlampe mit Touch und Farbwechsel.

 

LEAN Workshops für unsere Auszubildende

Die Auszubildenden im ersten Lehrjahr konnten im Rahmen eines Workshop spannende Grundlagen über Lean erhalten. Ziel mehrere Workshops ist es, den Auszubildenden schon in der Ausbildung die Notwendigkeit von LEAN zu vermitteln und sie zu motivieren, in ihrem Arbeitsleben LEAN zu integrieren und weiterzutragen. In den aufeinander aufbauenden Workshops soll das Wissen über LEAN immer mehr vertieft und auch in praktischen Beispielen angewendet werden.

Wir gratulieren unseren Azubis zu ihrem erfolgreichen Abschluss

Die Mechatroniker Fatih und Toni haben die Facharbeiterprüfung bestanden. Toni wird nun in der Endmontage tätig sein, Fatih in der Abteilung Software als Inbetriebnehmer. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg.

Weihnachten im Schuhkarton 2017

Wie schon in den vergangenen Jahren findet wieder eine Weihnachtsspendenaktion mit dem Titel „Weihnachten im Schuhkarton!“ statt. Dieses Jahr werden Kinder in Osteuropäischen Ländern beschenkt. Auch wir wollen den Kindern eine Freude bereiten und haben zusammen mit zwei Kooperationsfirmen die Idee in ein „Mensch-Ärger-dich-nicht-Spielbrett“ umgesetzt. Das Spielbrett besteht aus zwei zusammensteckbaren Teilen, sodass es einfach in einem Schuhkarton zu verstauen ist. Heute ist der große Tag gekommen und wir übergeben die 100 Brettspiele an Frau Hofmeier, Organisatorin der Weihnachtsaktion.