Ausbildungsstart bei RENA am Standort Berg

Wir freuen uns, dass wir zum Ausbildungsstart einen neuen Azubi am Standort Berg begrüßen dürfen.
Die gesamte Ausbildungsabteilung verbrachte den Tag in der Regensburger Altstadt. Gestartet wurde mit einer Führung im Haus der Bayrischen Geschichte, bei der die letzten 200 Jahre Bayerns genauer unter die Lupe genommen wurden. Bei sonnigem Wetter wurde anschließend eine Donau-Strudel-Schifffahrt gemacht. Zum Abschluss stärkten sich alle in einem der wohl schönsten Biergärten Regensburg – dem Spitalgarten direkt am Donauufer.

Die Firma RENA wünscht auf diesem Weg einen guten Start in die Ausbildung!

 

Bild:

Bild v.l.: Cornelia Götz (Ausbilderin Technische Produktdesigner), Luca Kuhn (Verfahrensmechaniker), Paul Rauch (Technischer Produktdesigner), Alena Kurzendorfer (Verfahrensmechanikerin), Lena Kuhn (Technische Produktdesignerin), Tobias Schmidt (Ausbilder Verfahrensmechaniker)

Bewerbertag bei RENA für Dich!

Schön, dass Du Dich für einen Ausbildungsplatz oder dualen Studienplatz bei RENA interessierst.

 

Tag:                       02. Oktober 2020

Uhrzeit:               15 Uhr bis ca. 16 Uhr

Ort:                       RENA Headquarter, Höhenweg 1, 78148 Gütenbach

 

Dich erwarten umfassende Information zu unseren Ausbildungsberufen und Studienangebote. Im Anschluss zeigen wir Dir gerne unsere Produktion, die Lehrwerkstatt sowie die Verwaltungsräume. Bei der Anmeldung kannst Du uns gerne mitteilen, für welchen Beruf Du Dich besonders interessierst.

Aufgrund der aktuellen Situation, gilt es bei uns einige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen:

  • Anmeldung ausschließlich per Mail an simone.oswald@rena.com
  • Begrenzung der Teilnehmeranzahl auf max. 3 Personen, gerne Du mit Deinen Eltern
  • Nach Anmeldung bekommst Du von uns ein Formular zur Selbstauskunft, sowie weitere Infos

Bei großem Interesse behalten wir uns vor, auf weitere Termine auszuweichen. Du hast großes Interesse, kannst aber am 02.10.20 nicht, dann schreibe ebenfalls eine Mail.

Zögere nicht – melde Dich an!

Bis spätestens Dienstag, den 29. September 2020

Ausbildungsstart bei RENA am Standort Gütenbach

Wir freuen uns, dass wir zum Ausbildungsstart 12 neue Azubis und Studenten am Standort Gütenbach begrüßen dürfen.
Mit der gesamten Ausbildungsabteilung machten sich 35 Azubis gespannt auf den Weg nach Oberbränd an den Kirnbergsee. Die Gartenspieler aus Bräunlingen leiteten in Kleingruppen die jungen Leute an, aus gegebenem Material ihr eigenes Floß zu bauen. Einen Heidenspaß brachte die Testfahrt, bei strahlend blauem Himmel. Der gemeinsame Fußmarsch nach Bräunlingen, mit anschließendem “All you can eat”- Grillen war ein toller Tagesabschluss für alle.

Die Firma RENA wünscht auf diesem Weg allen neuen Azubis und Studenten einen guten Start!

 

Bild:

Bild hintere Reihe v.l.: Adrian Dorer (Mechatroniker), Pascal Rütschle (DHBW-Student – Technical Management), Johannes Dold (Fachinformatiker für Systemintegration), Adrian Fahrländer (Mechatroniker)

Bild mittlere Reihe v.l.: Leon Nopper (Studium Plus), Samuel Laule (Mechatroniker), Philipp Stratz (Mechatroniker)

Bild vordere Reihe v.l.: Silas Franz (Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung), Sarah Fehrenbach (Industriekauffrau), Marvin Haas (Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung), Adrian Schuler (Verfahrensmechaniker)

Auf dem Bild fehlt Bernd Dorer (DHBW-Student – Informatik)

 

Azubi – Elterntag

Den Eltern zeigen, wo ab 01. September gearbeitet wird!

Am Freitag, den 24. Juli fand unser Azubi – Elterntag statt.
Es war für alle Azubis und Studenten das erste Kennenlernen, die demnächst in die Ausbildung oder ein duales Studium bei RENA starten.

Wir freuen uns auf Euch!

Bewerbertag bei RENA

Das sonnige Wetter hielt einige interessierte Schülerinnen und Schüler mit deren Eltern nicht ab, sich über Ausbildungsberufe und duale Studiengänge bei RENA zu informieren.

Ein abwechslungsreicher Nachmittag mit Unternehmensbesichtigung und hilfreichen Tipps rund um das Thema Bewerbung!

Bild von links: Niklas Feis (Note 1,1), Marco Rohrer (Note 1,3), Marius Mark (Note 1,5), Jonas Laule (Note 1,6)

Herausragende Schulabschlüsse

Insgesamt vier Azubis der Firma RENA Technologies in Gütenbach mit herausragenden Schulabschlüssen.

Die RENA-Azubis im dritten und letzten Ausbildungsjahr haben ihre Abschlussprüfungen an den Berufsschulen erfolgreich hinter sich gebracht. Darunter vier Azubis aus dem gewerblichen Bereich mit der Note eins vor dem Komma. Trotz der heißen Sommertage haben sie einen kühlen Kopf bewahrt und das Gelernte erfolgreich abgerufen. Mit einem Notendurschnitt von 1,1, durfte der frisch gebackene Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik Niklas Feis, den Preis für den Schulbesten der Donaueschinger Berufsschule, entgegen nehmen. Weitere Preise erhielten Marius Mark (Note 1,5, Mechatroniker, GHSE Emmendingen) und Marco Rohrer (Note 1,3, Gewerbeschule VS, Industriemechaniker Studium Plus). Jonas Laule (Note 1,6, Gewerbeschule Donaueschingen, Verfahrensmechaniker) erhielt ein Lob. Nach der Theorieprüfung steht nun noch die praktische Prüfung aus. Nach der Ausbildung begleitet RENA die Azubis auf ihrem weiteren beruflichen Weg und freut sich auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.

Zu Gast beim HFU Campus- Day

Beim Campus-Day an der HFU in Schwenningen sowie zur Hochschulkontaktbörse an der HFU in Furtwangen waren unsere Mitarbeiter Dominik Tritschler, Lars Dorer und Simon Baum vor Ort um die Firma RENA zu präsentieren. An den Messetagen waren neben vielen Firmenständen auch Vorträge über Themen wie „Automatisierung“, „Karrierechancen“ oder „Produktentwicklungen“. Während in Schwenningen viele Maschinenbaustudenten und Medizintechnikstudenten Gespräche suchten, waren in Furtwangen Studenten des Wirtschaftsingenieurwesens und Elektrotechnik die Mehrzahl am Stand der RENA. Für interessierte Studenten an Praxissemesterstellen und Abschlussarbeiten, waren die vielfältigen Bereiche der RENA sehr ansprechend. So ergaben sich viele Gespräche um potenzielle Aufgabenbereiche in einzelnen Abteilungen verbunden mit den Produkten der RENA.

Auslandssemester University of Glasgow

Seit Januar verbringe ich mein Auslandssemester an der „University of Glasgow“ in Schottland. Durch verschiedene Einführungsveranstaltung wie der traditionelle schottische Tanz „Ceilidh“ und andere sozialen Events, die von der Uni für die neuen internationalen Studenten veranstaltet wurden war es sehr einfach viele neue Freundschaften zu knüpfen. Allgemein kann ich sagen, dass sowohl die Studenten als auch die einheimischen Leute aus Glasgow super freundlich und herzlich sind.

Die Universität Glasgow ist mit über 26.500 Studenten sehr groß. Daher wird für die Studenten viel geboten. Die Angebote gehen von einem eigenen Fitnessstudio mit Schwimmbad über mehrere Bars und Clubs auf dem Campus bis hin zu verschiedensten Veranstaltungen wie Whisky-Proben oder Museumstouren. Somit ist immer was los und das Gefühl von Langeweile kommt nie auf.

Meine Kurse an der Uni Glasgow habe ich auf das Themengebiet Konstruktion ausgerichtet. Ich belege hier fünf verschiedene Kurse im Bereich Werkstofftechnik und Materialwissenschaft, Produktion sowie der Konstruktion und Projektplanung.

Neben dem Studium kann man an den Wochenenden Ausflüge in die wunderschönen, nördlich gelegenen Highlands unternehmen. Dort gibt es sehr viele Seen, Berge und auch alte Burgen.

In diesem Aufenthalt war es mir möglich viele neue Kulturen kennenzulernen, meine Sprachkenntnisse zu verbessern und gleichzeitig mein Wissen für mein Studium und somit auch mein zukünftiges Berufsleben zu erweitern. Ich bin sehr glücklich über meine verbleibende Zeit in Schottland und dankbar für die Möglichkeit ein Auslandssemester absolvieren zu können.

Besser als die Note 1,5

Letzten Monat fand wieder die IHK-Bestenehrung in Trossingen statt. Auch unser Azubi Simon Baum schnitt besser als 1,5 ab und wurde geehrt. Er machte seinen Abschluss zum Industriemechaniker und hat somit schon einen Teil seines Studium Plus geschafft. Herzlichen Glückwunsch Simon