Schlagwortarchiv für: RENA Technologies

Erfolgreich bestandene Abschlussprüfungen

Marco hat durch sein 4 ½ jähriges Studium Plus zwei Abschlüsse erreicht. Seine Ausbildung zum Industriemechaniker und den Bachelor of Science. Er wird zukünftig das RENA Konstruktionsteam unterstützen.

Nick und Max sind nun ausgebildete Mechatroniker. Sie werden beide als Facharbeiter in der Endmontage im Bereich Mechanik und in der Elektromontage übernommen.

Wir gratulieren herzlich zu den erzielten Ergebnissen und wünschen viel Erfolg in der Zukunft!

RENA bewegt

Die RENA Azubis freuen sich alle riesig über unser neues Angebot und die damit verbundene finanzielle Unterstützung.

Mit den Leistungen aus den „bewegt Paketen“ werden die Azubis, DH-Studenten und Studium-Plusler auf dem Weg zur Arbeit finanziell unterstützt.

Erster Einsatz für unseren Ausbildungsbotschafter Bernd

Unser Ausbildungsbotschafter Bernd hatte seinen ersten Einsatz als Ausbildungs- und Studienbotschafter an der KHS Donaueschingen.

Er stellte der 12. Klasse seinen Beruf des Informatikers und des Elektronikers über BigBlueButton vor.

Hierbei konnte er, wenn auch nur online, erste Erfahrungen als Ausbildungsbotschafter sammeln und Kontakte mit den Schülern knüpfen.

RENA Ausbildungsbotschafter

Unsere Ausbildungsbotschafter sind nun bereit für ihre Einsätze!

Nach ihrer IHK-Schulung sind sie bestens vorbereitet, um ihre unterschiedlichen Ausbildungsberufe in den Schulen vorzustellen.

Durch die Vorstellung der verschiedenen Berufe und der einzelnen persönlichen Erfahrungen, geben sie den Schülern die Möglichkeit, wichtige Informationen über Ausbildung und Beruf direkt aus der Praxis und auf Augenhöhe zu bekommen.

Filmdreh am Standort Berg

Unsere Azubine Lisa dufte zusammen mit dem Marketingteam zwei Tage an unserem Standort in Berg verbringen.
Im Mittelpunkt stand der Filmdreh zu einer neuen RENA Anlage. Natürlich hat sie vor Ort auch eine Standortführung,
sowie viele neue Einblicke in die Fertigung bekommen.

Sowohl den Standort, als auch die Kollegen in Berg persönlich kennenzulernen und live bei dem Dreh dabei zu sein, waren für sie tolle neue Erfahrungen.

Praxisphase bei RENA

Elisa Maier hat im Rahmen ihres Studiums „Public Management“ drei Monate ihrer Praxisphase in der Personalabteilung der RENA verbracht.

Ihre Aufgaben während dieser Zeit waren sehr vielfältig und abwechslungsreich.
Von der Organisation des RENA Herbstfest, der Vorbereitung und Auswahl von Geschenken für die Teilnehmer des RENA Kids-Cups bis hin zu den klassischen Aufgaben im Personalbereich. Hierzu gehören beispielsweise die Teilnahme an Vorstellungsgesprächen und das Erstellen, sowie das Veröffentlichen von Stellenanzeigen.

NEUER Ausbildungsberuf – Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung | IT

Als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung | IT erlerne ich den Umgang mit modernen Programmiersprachen und arbeite in Entwicklungsteams an der Umsetzung von komplexen Anforderungen der internen Fachbereiche. Zusammen mit meinem Kolleg*innen passen wir die führenden Systeme an die Bedürfnisse der RENA an. Zusätzlich entwickle ich Schnittstellen zu neuen Systemen und erstelle Visualisierungen mit Hilfe von BI-Tools. Darüber hinaus befasse ich mit der WEB-Entwicklung und erstelle eigene Apps für unsere eingesetzten Systeme.

Weitere Infos unter:

https://rena-ausbildung.de/fachinformatiker-in-fuer-anwendungsentwicklung-it/

Bewirb Dich jetzt! 

Praktikum bei RENA

Bewirb dich für ein PRAKTIKUM BEI RENA

Mit einem Praktikum bei RENA bieten wir dir einen Einblick in deine mögliche Berufswelt.

RENA bietet euch 3 verschiedene Berufsrichtungen:
– gewerbliche Berufe
– kaufmännische Berufe
– informationstechnische Berufe

Ein Praktikum kann ab 14 Jahren angetreten werden und dauert in der Regel 1 bis 5  Tage.

 

Bewirb Dich unter: bewerbung@rena.com

 

Zwischenprüfung der Mechatroniker

Im März 2021 fand die Zwischenprüfung unsere Mechatroniker (Jonas, Nigel und Nico) des zweiten Lehrjahres bei der RENA statt.

 

Bild:

Bild v.l.: Nico Wehrle und Jonas Pietrek

Online-Unterricht der Berufsschule

Durch die Corona Beschränkungen geht die Berufsschule weiter – aber natürlich online.
Unsere Azubis haben sich mittlerweile schon an den neuen Alltag mit Videokonferenzen und selbständigem Lernen von Zuhause aus gewöhnt.

 

Bild:

Sarah Fehrenbach